Eckdaten

  • Art Eigentumswohnung (Invest.)
  • Lage 10965 Berlin
  • Kaufpreis 180.000,00
  • Etagen 4
  • Alt-/Neubau Neubau
  • Heizungsart Gas-Heizung Zentralheizung
  • Immobilien-ID 5419

Immobilie

Das Wohnhaus wurde etwa 1900 in massiver Bauweise als fünfstöckiges Wohnhaus auf einem Grundstück von ca. 440 m² errichtet.
Sämtliche Gebäudeteile sind voll unterkellert. Dieser Altbau der Gründerzeit präsentiert sich mit beeindruckenden Stuckelementen an seiner Fassade. Im Treppenhaus sind teilweise ansprechende farbige Ornamentverglasungen vorhanden.
Treppengeländer und Türen bestehen aus historischen Holzbauteilen. Der Innenhof ist nach Westen ausgerichtet und wird bewohnerfreundlich gestaltet. In den einzelnen Wohnungen wird die Wärmeversorgung durch eine Gaszentralheizung gesichert.
Die meisten Wohnungen befinden sich in einem guten Zustand mit überwiegend Parkett-, Dielen- oder Laminatfußböden. Die Fenster im Gebäude bestehen teilweise aus Holz, welches dem Objekt einen historischen Charme verleiht und teilweise aus Kunststoff mit ISO-Verglasung.
Einige Wohnungen verfügen über eine Loggia.
Die Wohnungen sind alle vermietet und werden zum Teil Mitte 2019 frei.
Grundrisse sind nur beispielhaft eingefügt, es stehen weitere vermietete Wohnungen zum Verkauf.

Lage

Die Umgebung ehemalige Dorfkirche Buckow.
Der Stadtteil Kreuzberg ist ein Ortsteil im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg mit ca. 154.000 Einwohnern. Rund um die Katzbachstraße gibt es zahlreiche Restaurants, Cafés und Geschäfte für den täglichen Bedarf.
„Kreuzberger Nächte sind lang“ – Dieses Lied kennt man wohl in ganz Deutschland! Und auch heute noch ist Kreuzberg einer der begehrtesten und kulturell anspruchsvollsten, sowie buntesten Bezirke Berlins.
In Kreuzberg finden die schönsten Umzüge und interessantesten und vielseitigsten Feste Berlins statt, wie der „Karneval der Kulturen“ oder am Maifeiertag das „Myfest“. Auch kulturell hat Kreuzberg einiges zu bieten. So gibt es das „lange Kunstwochenende“, „Art Kreuzberg“ oder auch die „Kiezwoche am Kreuzberg“.
Die Katzbachstraße liegt direkt am Viktoriapark. Der Viktoriapark ist eine spektakuläre Landschaftsinszenierung, welche hervorragend zu dem Nationalmonument auf dem Kreuzberg passt. Vor gut 100 Jahren war der Viktoriapark das einzige Erholungsgebiet in Kreuzberg, heute gibt es zahlreiche Alternativen. So erreicht man zu Fuß, innerhalb von 5 min. den Flaschenhalspark, durch den man direkt in den Park am Gleisdreieck gelangt. Von dort aus ist es nur noch ein Katzensprung bis zum Potsdamer Platz, auf dem es weitere zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Kinos gibt. Die Gegend ist somit auch ideal zum Radfahren geeignet und für ein Picknick am Wochenende gibt es zahlreiche Möglichkeiten.
Das Wohnensemble ist optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Nur wenige Meter entfernt befindet sich die nächste Bushaltestelle. Der nächste U-Bahnhof ist fußläufig in 8 Minuten zu erreichen oder mit dem Bus innerhalb von zwei Haltestellen. Mit dem Auto ist man in ca. 10 min. am Kurfürstendamm oder am Potsdamer Platz, mit dem öffentlich Nahverkehr in 20 Minuten.

Ausstattung

Folgenden Maßnahmen zur Erhöhung der Wohn- und Lebensqualität sind vorgesehen:
- Sanierung der Fassadenschäden mit anschließendem Neuanstrich, Bestandsbalkone werden malermäßig überarbeitet
- Überarbeitung und farbliche Neugestaltung des Treppenhauses, historische Holzbauteile werden bearbeitet
- Anbau einer außenliegenden Aufzugsanlage an der Rückseite des Hauses (vorbehaltlich Baugenehmigung)
- Neugestaltung des Innenhofes
- Anbau von Balkonen vom 1. OG bis zum 4. OG im Innenhofbereich (vorbehaltlich Baugenehmigung)
- Erneuerung des Klingeltableaus
- Verlegung von Kokos- oder Sisalläufern im Treppenhaus
- Erneuerung der Briefkastenanlage unter Putz

Instandhaltungsrücklage:
Die monatliche Zuführung zur zentralen Instandhaltungsrücklage je Wohneinheit beträgt ca. 0,27 € pro m² Wohnfläche, wird durch die Hausverwaltung über Miteigentumsanteile (MEA) berechnet.
Hausverwaltung:
Die Verwaltung für das Gemeinschaftseigentum (WEG-Verwaltung) und für das Sondereigentum wird durch eine Hausverwaltungs übernommen, die Gebühr für das Gemeinschaftseigentum beträgt 29,75 € brutto pro Monat und je Wohnung, die Gebühr für das Sondereigentum beträgt voraussichtlich monatlich ca. 29,50€ brutto. Die Verwaltungsgebühren für das Sonder- und Gemeinschaftseigentum können durch den Wohnungseigentümer steuerlich geltend gemacht werden und sind teilweise im Wohngeld enthalten.

Die Netto-Kaltmieteinnahmen belaufen sich zwischen 360,26 Euro und 945,54 Euro.

Sonstiges

Sollten Sie hier Ihre Immobilie nicht gefunden haben, senden Sie uns gerne eine E-Mail mit Ihren Suchkriterien. Gern stellen wir Ihnen diesbezügliche Angebote vor.

Die Angaben in diesem Exposé beruhen auf die uns erteilten Informationen des Auftraggebers. Alle Angaben aus diesem Exposé stammen vom Verkäufer. Der Immobilienmakler hat insbesondere die Wohnflächenangabe des Verkäufers nicht überprüft und keine eigene Wohnflächenberechnung erstellt. Wir bemühen uns, möglichst vollständige und richtige Angaben zu erhalten und an Sie weiterzuleiten. Wir übernehmen jedoch keine Haftung für die Angaben im Exposé.

Vermietete Wohnungen:
Vermietete Wohnungen werden für den Käufer provisionsfrei zum Kauf angeboten.

Leerwohnungen:
Aufgrund der Makler- und Bauträgerverordnung sind wir verpflichtet, auf die Nachweis/-Vermittlungsprovision zu verweisen. Sie beträgt derzeit 6,96 % inkl. Mehrwertsteuer vom tatsächlich erzielten Kaufpreis und ist fällig und zahlbar vom Käufer an die Heydukowski & Co. GbR bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages oder eines wirtschaftlichen im Wesentlichen identischen Abschlusses.
Der Provisionsanspruch ist im Sinne von § 652 Abs. 1 BGB mit Abschluss des wirksamen Hauptvertrags fällig, wenn der Hauptvertrag auf unserer vertragsgemäßen Nachweis-/ Vermittlungstätigkeit beruht. Der Kunde ist verpflichtet, uns unverzüglich mitzuteilen, wann, zu welchem Entgelt und mit welchen Beteiligten der Hauptvertrag geschlossen wurde. Die Auskunftsverpflichtung wird nicht dadurch berührt, dass der Hauptvertrag unter einer aufschiebenden Bedingung steht und diese noch nicht eingetreten ist.

Eine Weitergabe dieser ausschließlich für Sie bestimmten Unterlagen an Dritte löst bei deren Kauf die Provisionspflicht des Empfängers aus.
Kennt der Kunde bei Abschluss des Maklervertrages die Vertragsgelegenheit betreffend das angebotene Vertragsobjekt sowie die Vertragsbereitschaft des anderen Vertragsteils des Hauptvertrages (Vorkenntnis) oder erlangt er diese Kenntnis während der Laufzeit des Maklervertrages von dritter Seite, so hat er uns dies unverzüglich mitzuteilen.

Energieausweisangaben

  • Enerigeausweistype Bedarfsausweis
  • Energiekennwert 100 KWh(m²*a)
  • Energieausweis erstellt am 07.12.2018
  • Energieausweis gültig bis 06.12.2028
  • Heizungsart Gas-Heizung Zentralheizung
  • Befeuerung / Energieträger Gas